Grüß Gott und Herzlich Willkommen

Liebe Kirchenbesucher,

 

Wir begrüßen Sie ganz herzlich auf unserer neuen Webseite. Hier finden Sie alle Informationen über unsere Pfarre, Neuigkeiten aus der Pfarre und Veranstaltungen. Weiters können Sie von nun an Wissenswertes zu allgemeinen Themen wie Kirche und Religion  unserer Webseite entnehmen.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim durchstöbern unserer Webseite.
Herzlichst,
Ihre Pfarre St. Anton

Nachruf zu Ferencz Franz Rumpler,

…Zwillingsbruder des langjährigen Pfarrers am Flugfeld, Hans Rumpler

Franz Rumpler wurde am 1. Dezember 1939 als Zwillingsbruder von Hans Rumpler unter schwierigen Verhältnissen in Wien geboren. Mit seinem weiteren Bruder Norbert wuchsen sie in einer liebevollen Familie mit katholischer Erziehung auf. Franz engagierte sich mit viel Herzblut für die Jungschar, hat intensiv am Pfarrleben seines Bruders Hans in St. Anton teilgenommen, war naturverbunden, ging gerne wandern und spielte leidenschaftlich gern Tennis. Nach dem Ableben seines Bruders Hans hatte Franz weiterhin engen Kontakt zu Pfarre St. Anton gehalten und mit großer Freude seinen 80. Geburtstag in Gedenken an seinem Bruder (Bildbeilage) gefeiert. Am 21. Februar 2021 wurde Franz im Alter von 81 Jahren nach schwerer Krankheit sowie Empfang der heiligen Krankensakramente von Gott, ebenso wie sein Bruder Hans in der Nacht von Samstag auf Sonntag, zu sich gerufen wurde. Einige Worte die Franz nach seinem Motto „Das sind die Starken im Leben“ – geschrieben hat: „Die unter Tränen und Lachen ihr eigenes Leid vergessen um andere glücklich zu machen, weil wir glauben, werden wir auferstehen und uns dann wiedersehen“.
Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt seiner Frau Susanna.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

***ASCHERMITTWOCH***

Um 18.30 Uhr findet in St. Anton eine Hl. Messe statt.
Coronabedingt wird die traditionelle Auflegung des Aschenkreuzes heuer so ablaufen:

Die Asche wird symbolisch nur auf den Kopf gestreut (ohne Berührung), die begleitenden Worte „Bedenke, o Mensch, dass du Staub bist und wieder zum Staub zurückkehrst“ entfallen.

Alternativ kann man ab heute nach der Messe die nächsten Tage vor der Kirche etwas Asche abholen und das Aschekreuz zuhause selbst auflegen

Für alle die sich den Segen in der Messe nicht holen können:

Blasiussegen – Segen aus St. Anton

Der allmächtige Gott schenke dir Gesundheit und Heil. Er segne dich auf die Fürsprache des heiligen Blasius durch Christus, unsern Herrn.

Zum Gedenktag an den hl. Blasius wird in St. Anton der traditionelle Blasiussegen gespendet, der insbesondere vor Halskrankheiten schützen soll. Benannt ist er nach Bischof Blasius aus dem armenischen Sebaste, der um das Jahr 316 unter dem römischen Kaiser Licinius nach grausamer Folter starb. Historisch gesicherte Erkenntnisse gibt es darüber hinaus nicht, aber es existieren eine Reihe von Legenden.

Sternsingen in St. Anton

Gruß der Sternsinger 💫

Die Sternsinger können Ihr Haus heuer leider nicht persönlich besuchen. Zumindest virtuell wollen wir aber den Segen der Heiligen drei Weisen zu Ihnen bringen.

Zusätzlich können Sie in St. Anton „Dreikönigs-Sackerl“ mit Weihrauch und gesegneter Kreide und die C+M+B-Aufkleber abholen.

Eine Möglichkeit eine Spende zugunsten der Dreikönigsaktion zu geben finden Sie auf der Website www.dka.at. Sie können auch direkt auf das Spendenkonto

Empfänger: Dreikönigsaktion
IBAN: AT23 6000 0000 9300 0330
BIC: BAWAATWW

einzahlen.

Gerne können Sie auch ein „Spendenbriefchen“ in den Pfarrpostkasten werfen.

Mit den Worten des Sternsingerkassiers: Es möge der Herr Jesus Christ, der König aller Welten, euch jede Gabe reich vergelten!

Weihnachtsgottesdienste in St. Anton 🌟

24.12.2020

Da wir coronabedingt nur eine sehr begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung stellen können, ist für die KINDERMETTE eine telefonische Voranmeldung unter 0676 – 923 28 17 (Fr. Wallner) leider notwendig. Wir ersuchen alle Erwachsenen weiters darum Familien mit (kleinen) Kindern den Besuch der Kindermette zu ermöglichen und nach Möglichkeit auf andere Gottesdienste auszuweichen. Die Kinder sollten dabei möglichst nur von den Eltern/wenigen Erwachsenen begleitet werden.
Wir bitten herzlich um Verständnis für diese bedauerliche, aber notwendige Maßnahme und wünschen uns, dass wir trotzdem mit unseren Gottesdiensten möglichst viele Menschen erreichen!

  • 15 Uhr Kindermette
  • 22 Uhr Christmette

25.12.2020

  • 9.30 Uhr Christtagsmesse

26.12.2020

  • 9.30 Uhr Stefanitagsmesse

Wir feiern wieder Messe!

Dienstag, 18.30 Uhr (18 Uhr Rosenkranz)

Samstag, 18.30 Uhr (18 Uhr Rosenkranz/Maiandacht)

Sonntag, 9.30 Uhr

Wir ersuchen um Verständnis für folgende Vorsichtsmaßnahmen ((laut Verordnung der Bischofskonferenz):

  • Es sind maximal 25 Besucher pro Messe zugelassen.
  • Das Tragen eines (mitgebrachten!) Nasen-Mundschutzes während des gesamten Gottesdienstes ist verpflichtend.
  • Im Eingangsbereich wird Handdesinfektionsmittel aufgestellt.
  • Ein Mindestabstand von 2m zu anderen Kirchenbesuchern ist einzuhalten.
  • Jede 2. Bankreihe ist freizuhalten (und dementsprechend abgesperrt).
  • Der Gemeindegesang ist beschränkt und es werden keine Gesangbücher aufgelegt.
  • Die Kollekte wird NACH der Messe am Ausgang erbeten.

Weiterhin wird jeden Sonntag die Hl. Messe aus einer unserer Teilgemeinden per Livestream übertragen!

Ostern in der Pfarre St. Anton

Wir wollen am morgigen Karsamstag herzlich zur Speisenweihe einladen!Von 17:30 – 18:15 Uhr können Sie Ihre Speisen bringen. Sie werden vor der Kirche direkt geweiht.Selbstverständlich wollen wir die gesetzlich verordneten Vorsichtsmaßnahmen einhalten, deshalb ersuchen wir nicht in Gruppen zu kommen und den notwendigen Abstand zu anderen Personen zu halten und gegebenenfalls einen Nasen-Mundschutz zu tragenDa wir nicht alle persönlich erreichen können, bitten wir Sie, die Information auch in Ihrem Bekanntenkreis weiterzugeben! Außerdem besteht die Möglichkeit das Osterlicht mit nach Hause zu nehmen – und selbstverständlich lassen wir es uns auch heuer nicht nehmen gesegnete Ostereier auszuteilen!
Christus Sieger, Christus König!

Ratschen in St. Anton

Die Glocken blieben heute still, dafür veranstalteten zwei Gemeinderäte ein „Ratschenkonzert“ auf unserem Kirchturm (der Sicherheitsabstand wurde somit eingehalten).